20.08.2020: Berufung von drei Verurteilten der "Picknick-Gruppe" abgewiesen

Fünf AktivistInnen dieser Gruppe waren am 19.6.2020 im Amtsgericht Cochem zu Geldstrafen zwischen 30 und 60 Tagessätzen verurteilt worden, weil sie am 30.4.2019 auf dem Militärgelände von Büchel ein Picknick veranstaltet hatten. Vier der fünf hatten gegen die Verurteilung Berufung eingelegt, eine von ihnen, Brigitte Janus, hatte ihre Berufung jedoch vor dem 20.8. zurückgezogen, womit ihre Geldstrafe von 60 Tagessätzen rechtskräftig wurde. Über die Berufungen der drei übrigen Aktiven verhandelte das Landgericht Koblenz am 20.8.; es wies die Berufungen von Gerd Büntzly, Günter Wimmer und Klaus Bürkle ab. Somit sind alle Geldstrafen rechtskräftig geworden.